Alleskönner Alge

Für eine ausgewogene Ernährung

Chlorella (lateinisch: „kleines, junges Grün“) besticht durch ihren besonders hohen Chlorophyll- und Ballaststoffgehalt. Außerdem besteht sie zu 60 Prozent aus pflanzlichen Proteinen, enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren, 18 verschiedene Aminosäuren sowie die Spurenelemente Zink, Eisen, Mangan und Magnesium. Dazu liefert Algevit den kompletten Vitamin B-Komplex, Vitamine C, E und veganes Vitamin D3. Letzteres ist als Ergänzung einer veganen Ernährungsweise von besonderer Bedeutung, in Österreich aber schwer erhältlich.

Algen als Zukunftschance

Da Mikroalgen wie die Chlorella-Alge 10-mal schneller wachsen als Feldfrüchte, nimmt ihre Bedeutung als nachhaltiges Nahrungsmittel auch in Hinblick auf den Klimaschutz weiter zu. Ein weiterer bedeutender Unterschied: Während bei Feldfrüchten die Inhaltsstoffe je nach Pflanzenteil (Blüte, Blätter, Stengel) variieren, enthält jede einzelne Algenzelle die gleichen Vitalstoffe.
Abgesehen davon spielen Algen auch als Ersatz für fossile Brennstoffe zunehmend eine Rolle.

Zunehmende Bedeutung in der Kosmetik

In den letzten Jahren rückten Mikroalgen, insbesondere Chlorella und Spirulina, wegen ihrer wertvollen Inhaltsstoffe und der steigenden Nachfrage nach natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen immer mehr in den Fokus der Kosmetikindustrie. Besonders als Antioxidantien eignen sich die verschiedenen Pigmente der Algen: In Produkten verarbeitet, können sie helfen, Zellstress zu vermindern, die Hautalterung zu verlangsamen und spenden zusätzlich Feuchtigkeit.